Aktuelles – Erfttalbahn

Samstag, 10.12.2022

Meilenstein: Erfolgreicher Brückeneinhub auf der Erfttalbahn

Erfttalbahn

Am 17. November 2022 hat das Wiederaufbau-Projektteam der Erfttalbahn die neue Brücke in Kirspenich bei Bad Münstereifel eingehoben – ein wichtiger Meilenstein für das Team und das Ziel aller Beteiligten, die Strecke wieder befahrbar zu machen. Im Zeitraffervideo haben wir für Sie festgehalten, wie 90 Tonnen Stahl innerhalb kürzester Zeit in ihre neue Funktion als Eisenbahnbrücke verfrachtet werden. Projektingenieurin Mojgan Krüger-Mahjouri erklärt die Hintergründe und gibt einen Ausblick auf die noch anstehenden Wiederaufbaumaßnahmen.

Hier können Sie sich den Brückeneinhub im Zeitraffervideo anschauen. Außerdem gibt die Projektingenieurin Mojgan Krüger-Mahjouri interessante Einblicke in den Wiederaufbau der Brücke und die noch anstehenden Baumaßnahmen.

Das Hochwasser im Juli 2021 hatte die alte Brücke in Kirspenich komplett zerstört: Der Bahnkörper wurde weggespült, sodass die Gleise über der Erft in der Luft hingen. Eine Trennung der Gleise war aufgrund der großen Spannung nicht möglich, sodass die Brücke nur noch gesprengt werden konnte. Mit 19 Metern Länge ist die neue Brücke gut sieben Meter länger als ihre Vorgängerin. Damit ist sie deutlich resilienter gegenüber Hochwasser: So kann mehr Wasser unter ihr durchfließen und Treibgut verfängt sich weniger schnell.

Der Wiederaufbau der restlichen Strecke läuft auch weiterhin auf Hochtouren: Als Nächstes packen die Projektverantwortlichen die übrigen betroffenen Brücken der Erfttalbahn an und stellen die Gleise auf der gesamten Strecke wieder her. Bis Ende 2023 soll die Strecke zwischen Bad Münstereifel und Euskirchen wieder befahrbar sein.

Weitere News

16.05.2023 Volmetalbahn

Anwohnerinfos

Anwohnerinfo Nachtarbeiten Bahnhof Rummenohl, Mai - Juni 2023

Download

10.05.2023 Eifelstrecke

Aktuelles

Erschwerte Baulogistik durch tiefe Furchen und verschlammten Untergrund. Credits: DB Netz AG / Felix Raffelsiefen

Aufwendige Bodenstabilisierung und zusätzliche Stützwände zwischen Kall und Nettersheim

Auf dem nordrhein-westfälischen Teil der Eifelstrecke läuft …

Zum Beitrag

29.03.2023 Eifelstrecke

Aktuelles

Einsatz einer Schotteraufbereitungsanlage in Kall

Einsatz einer Schotteraufbereitungsanlage in Kall

Seit Ende März ist in Kall eine Schotteraufbereitungsanlage …

Zum Beitrag

Bleiben Sie auf dem Laufenden 

Mit unserem Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden und blicken mit uns regelmäßig hinter die Kulissen des Wiederaufbaus.

Zum Newsletter