Aktuelles – Erfttalbahn

Samstag, 27.08.2022

Bauarbeiten an der Erfttalbahn im August gestartet

Bauarbeiten an der Erfttalbahn im August gestartet

Die Verbindung zwischen Euskirchen und Bad Münstereifel wurde durch die Flut im vergangenen Jahr nahezu zerstört. Die beiden Kölner Brückeningenieur:innen Markus Wienhusen und Mojgan Krüger-Mahjouri von der DB InfraGO AG managen gemeinsam den Wiederaufbau der Strecke. Dafür waren sie auch vor Ort unterwegs: „Wir haben durch unsere Besuche vor Ort verstanden, wie wichtig für die Menschen hier in der Voreifel die Verbindung ist“, beschreibt Krüger-Mahjouri ihre Eindrücke. Im August starteten die Bauarbeiten.

Der Zeitplan für die Instandsetzung ist ehrgeizig: Was sonst in fünf bis sechs Jahren erbaut wird, soll nun in zweieinhalb Jahren erledigt sein. Die größte Herausforderung des Wiederaufbaus ist die Hochwasserresilienz. Damit Brücken möglichen künftigen Fluten standhalten können, werden ihre Durchlässe erweitert und ihre Gründung tief in die Erde getrieben. Zudem werden sie aus Stahl und Stahlbeton gebaut: „Auf diese Weise“, sagt Wienhusen, „sind die Brücken besser vor Unterspülung geschützt.“

Mehr über die Arbeit der beiden Brückeningenieur:innen an der Erfttalbahn können Sie hier nachlesen.

Weitere News

26.02.2024 Elektrifizierung

Aktuelles

Elektrifizierte zweigleisige Bahnstrecke im Winter / Bildquelle: DB AG / Volker Emersleben

Öffentliche Auslage der Planfeststellungs-unterlagen für die Unterwerke in Jünkerath und Bitburg

Ab dem 27. Februar können die Planunterlagen online eingeseh…

Zum Beitrag

20.02.2024 Anwohnerinfos

Aktuelles

Voreifelbahn: Vorarbeiten für die Elektrifizierung von März bis Juni 2024

Die im Herbst 2023 begonnenen Baugrunderkundungen und Kampfm…

Zum Beitrag

31.01.2024 Erfttalbahn

Aktuelles

Wiederaufgebaute Brücke "Möschemer Mühle"

Erfttalbahn: Wiederinbetriebnahme für Sommer 2024 geplant

Wiederaufbau kurz vor Fertigstellung • Witterungsbedingungen…

Zum Beitrag

Bleiben Sie auf dem Laufenden 

Mit unserem Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden und blicken mit uns regelmäßig hinter die Kulissen des Wiederaufbaus und der Elektrifizierung der Eifelstrecken.

Zum Newsletter